Interphone Sport Twin Pack
Interphone Sport Twin Pack
Interphone Sport Twin Pack
Interphone Sport Twin Pack
Interphone Sport Twin Pack
Interphone Sport Twin Pack
Interphone Sport Twin Pack
Interphone Sport Twin Pack
Interphone Sport Twin Pack
Interphone Sport Twin Pack

Interphone Sport Twin Pack

-27%

Interphone Sport Twin Pack

Art.Nr.:
IN-INTERPHOSPORTTP
1-2 Werktage oder Abholung 1-2 Werktage oder Abholung (Ausland abweichend)
*Statt 399,00 EUR
Nur 289,90 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

PayPal ECS

Kundenrezensionen

  • 15.05.2017
    Mein zweites Headset von Avalingo zum besten Preis, gewohnt schnell und unkompliziert in der Abwicklung! Hauptargument der Neuanschaffung war für mich die Kommunikation mit einem weiteren Fahrer sowie die Navi-Ansagen. Musik ist für mich eher zweitrangig, höre ich allein nur hin und wieder auf langweiligen Strecken. Hier muss ich leider gleich zum negativsten Punkt kommen, der sich nur relativ klein gedruckt in der Bedienungsanleitung findet. Eine gleichzeitige Nutzung von Intercom UND Smartphone-Navi ist NICHT möglich! Grund dafür ist das BT-Profil A2DP des Smartphones, welches für Audioübertragungen genutzt wird. Dieses Profil ermöglicht KEINE Unterbrechung der Gespräche über das Intercom! Mit einem normalen Navi via BT-Profil HFP sollte es hingegen funktionieren. Die Installation ist einfach, für Integralhelme gibt es ein Kabelmikro zum einkleben, für Jethelme den klassischen Schwanenhals (der allerdings etwas kurz wirkt). Aber auch hier zwei Kritikpunkte: Die Schraublösung des Intercoms ist suboptimal, da der „Steckerschutz“ nur aus einem kleinen und dünnen Kunststoff-Steg in U-Form besteht und ziemlich weit unter der Helmkante hinausragt. Somit besteht beim Ablegen des Helms immer die Gefahr, das dieser Schutz bricht…der Helm liegt nicht mehr gerade auf dem Tisch. In meinem Fall hat sich dieser kleine Steg an einem Helm bereits nach 3 Wochen verabschiedet, sehr ärgerlich. Hier sollte der Hersteller die Schraublösung anders konzipieren bzw. die Aufnahme für das Intercom höher setzen. Auf den Produktfotos ist die Lösung mit Klebepad zu sehen, dessen Verwendung aber je nach Helmdesign nicht immer möglich ist. Damit sitzt das Bedienteil höher…bessere Lösung! Die Taschen der Lautsprecher sind mit Ø 50mm relativ groß. Bei Helmen, die einen Ausschnitt dafür in der Polsterung haben (idF. Scorpion Exo 500 mit Ø 40mm), ist das ungünstig. Glücklicherweise sind die Lautsprecher selbst so klein, dass sie ohne die Taschen in die Aussparung passen. Ich hab das Problemchen dann mit kleineren Ohrpolstern gelöst. Hier wäre aber ein passendes Zubehör vom Hersteller wünschenswert. Die Bedienung ist intuitiv, wenn man einmal weiß an welchen Stellen die Tasten sind…kein Problem. Kopplung mit anderen Geräten ebenfalls easy. Regelmäßige Updates (Programm auf der Interphone-Website) werden empfohlen, auch für die Grundeinstellungen gibt es ein Programm, das erspart „Fummelei“ am Bedienteil selbst. Die Sprachqualität des Intercoms ist etwas blechern, aber nicht unangenehm. Die Reichweite von 1km ist eher Wunschdenken, im kurvigen und bewaldeten Gebieten ist bei ca. 500m Schluss. Gut ist die automatische Wiederverbindung bei vorheriger Reichweitentrennung. Soundqualität von Telefon und Audioquellen ist sehr gut. Navi und Musik vom Smartphone funktioniert in meinem Fall, die Musik wird bei einer Ansage unterbrochen. Telefonate sind auch problemlos zu führen…hier ist aber auch die Position des Mikros nicht unerheblich. Die Radio-Funktion habe ich nicht getestet, da ich sie für absolut überflüssig halte. Wenn ich mir vorstelle, mit viel Spass eine kurvige Strecke zu befahren und dann den Seitenbacher-Mann ins Ohr zu bekommen…ich würde ausflippen. Nein, danke! Ansonsten bin ich mit dem Interphone Sport sehr zufrieden und werde wohl doch über die Anschaffung eines „richtigen“ Navis nachdenken. Daher klare Kaufempfehlung, wenn man mit o.g. Kritikpunkten leben kann! Preis/Leistung perfekt. mich die Kommunikation mit einem weiteren Fahrer sowie die Navi-Ansagen. Musik ist für mich eher zweitrangig, höre ich allein nur hin und wieder auf langweiligen Strecken. Hier muss ich leider gleich zum negativsten Punkt kommen, der sich nur relativ klein gedruckt in der Bedienungsanleitung findet. Eine gleichzeitige Nutzung von Intercom UND Smartphone-Navi ist NICHT möglich! Grund dafür ist das BT-Profil A2DP des Smartphones, welches für Audioübertragungen genutzt wird. Dieses Profil ermöglicht KEINE Unterbrechung der Gespräche über das Intercom! Mit einem normalen Navi via BT-Profil HFP sollte es hingegen funktionieren. Die Installation ist einfach, für Integralhelme gibt es ein Kabelmikro zum einkleben, für Jethelme den klassischen Schwanenhals (der allerdings etwas kurz wirkt). Aber auch hier zwei Kritikpunkte: Die Schraublösung des Intercoms ist suboptimal, da der „Steckerschutz“ nur aus einem kleinen und dünnen Kunststoff-Steg in U-Form besteht und ziemlich weit unter der Helmkante hinausragt. Somit besteht beim Ablegen des Helms immer die Gefahr, das dieser Schutz bricht…der Helm liegt nicht mehr gerade auf dem Tisch. In meinem Fall hat sich dieser kleine Steg an einem Helm bereits nach 3 Wochen verabschiedet, sehr ärgerlich. Hier sollte der Hersteller die Schraublösung anders konzipieren bzw. die Aufnahme für das Intercom höher setzen. Auf den Produktfotos ist die Lösung mit Klebepad zu sehen, dessen Verwendung aber je nach Helmdesign nicht immer möglich ist. Damit sitzt das Bedienteil höher…bessere Lösung! Die Taschen der Lautsprecher sind mit Ø 50mm relativ groß. Bei Helmen, die einen Ausschnitt dafür in der Polsterung haben (idF. Scorpion Exo 500 mit Ø 40mm), ist das ungünstig. Glücklicherweise sind die Lautsprecher selbst so klein, dass sie ohne die Taschen in die Aussparung passen. Ich hab das Problemchen dann mit kleineren Ohrpolstern gelöst. Hier wäre aber ein passendes Zubehör vom Hersteller wünschenswert. Die Bedienung ist intuitiv, wenn man einmal weiß an welchen Stellen die Tasten sind…kein Problem. Kopplung mit anderen Geräten ebenfalls easy. Regelmäßige Updates (Programm auf der Interphone-Website) werden empfohlen, auch für die Grundeinstellungen gibt es ein Programm, das erspart „Fummelei“ am Bedienteil selbst. Die Sprachqualität des Intercoms ist etwas blechern, aber nicht unangenehm. Die Reichweite von 1km ist eher Wunschdenken, im kurvigen und bewaldeten Gebieten ist bei ca. 500m Schluss. Gut ist die automatische Wiederverbindung bei vorheriger Reichweitentrennung. Soundqualität von Telefon und Audioquellen ist sehr gut. Navi und Musik vom Smartphone funktioniert in meinem Fall, die Musik wird bei einer Ansage unterbrochen. Telefonate sind auch problemlos zu führen…hier ist aber auch die Position des Mikros nicht unerheblich. Die Radio-Funktion habe ich nicht getestet, da ich sie für absolut überflüssig halte. Wenn ich mir vorstelle, mit viel Spass eine kurvige Strecke zu befahren und dann den Seitenbacher-Mann ins Ohr zu bekommen…ich würde ausflippen. Nein, danke! Ansonsten bin ich mit dem Interphone Sport sehr zufrieden und werde wohl doch über die Anschaffung eines „richtigen“ Navis nachdenken. Daher klare Kaufempfehlung, wenn man mit o.g. Kritikpunkten leben kann! Preis/Leistung perfekt.
    Zur Rezension